GALLERIA ALFA ROMEO 2000 & 2600

Die Bilder unserer Leidenschaft

ALFA ROMEO 2000 SPRINT
(Carrozzeria Bertone)
Geschichte und Fakten

Der Alfa Romeo 2000 Sprint ist ein Wagen, dessen absolut originelle Formgebung unter dem Gesetz treffsichern Geschmackes steht.

 

Die Linienführung der Windschutzscheibe, die Feinheit des Dachs, die weit ausladenden Fenster, die schlanken Seitenflächen bilden ein Ganzes mit dem geräumigen Kofferraum, dessen Gestaltung die gleiche nüchterne Aggressivität atmet wie die Frontansicht: alles zusammen verleiht dem Wagen seine charaktervolle, nachdrückliche Vollblutpersönlichkeit.

 

Der 2000 Sprint, der das Produktionsprogramm der 2-Liter Alfa Romeo bereichert und vervollständigt, ist besonders für Fahrer entwickelt worden, die einen sportlichen Wagen wünschen, welcher ihnen zugleich vier grosszügig berechnete Plätze zu bieten vermag.

 

Die völlig neu durchdachte Beleuchtungsanlage besteht aus Doppelscheinwerfern: 2 äussere Scheinwerfer von grossem Durchmesser für die Stadt, ergänzt von 2 kleiner bemessenen innern Scheinwerfern für Ueberlandfahrten. Verschiedene Einzelheiten unterstreichen das Streben nach praktischem Fahrkomfort, der auch diesen Wagen auszeichnet: automatisch bediente Türfensterscheiben, verstellbare Rücklehne an den hintern Sitzen, Defroster am Heckfenster.

Technische Daten

  • Zylinderzahl: 4

  • Bohrung: 84,5 mm

  • Hub: 88 mm

  • Hubraum: 1975 ccm

  • Leistung bei 5900 U/min: PS 115 | PS-SAE 133

  • Radstand: 2580 m

  • Spurweite vorn: 1400 mm

  • Spurweite hinten: 1370 mm

  • Gesamtlänge: 4550 mm

  • Gesamtbreite: 1706 mm

  • Leergewicht: 1200 kg  

  • Höchstgeschwindigkeit: 175 km/h  

  • Reifen: 165 x 400

  • Platzzahl: 2 + 2

  • Elektrische Anlage: 12 Volt

  • Tankinhalt: 60 Liter

  • Ventilsteuerung 
    schräghängende Ventile in halbkugelförmigem Zylinderkopf; direkte Steuerung durch zwei obenliegende Nockenwellen; die Ventilführungen laufen im Oelbad.

  • Kupplung
    Einscheibentrockenkupplung.

  • Getriebe 
    5 synchronisierte Vorwärtsgänge und Rückwärtsgang. Glockenschaltung.

  • Hinterachse 
    Konisches Hypoid.

  • Federung vorn 
    Unabhängige Räder; Viereck-Querlenker; Schraubenfedern mit Kurvenstabilisator; hydraulische Teleskop-Stossdämpfer.

  • Federung hinten 
    durchgehender Achsträger; Dreieck oben; längsgehende Stützen unten; Schraubenfedern und hydraulische Teleskop-Stossdämpfer.

  • Lenkung 
    mit Schnecke und Rolle.

  • Bremsen 
    hydraulisch; vorn mit zwei Gleitbacken; die vier Trommeln mit schraubenförmigen Flügeln zur Belüftung.